Salanfe

Salanfe, 1991. Quelle: E-Pics, the central image database of ETH Zurich (http://www.e-pics.ethz.ch/). © ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv/Siftung Luftbild Schweiz / Fotograf: Swissair Photo AG / LBS_R1-911437 / CC BY-SA 4.0.

Salanfe, September 2014. Fotografie: Pierrine Saini. © Pierrine Saini, Genf.

Salanfe, September 2014. Fotografie: Pierrine Saini. © Pierrine Saini, Genf.

Salanfe vor dem Bau des Staudamms 1951

Lac de Salanfe und Talsperre Salanfe

Name des Stauwerks: Salanfe
Name des Stausees: Lac de Salanfe
Fluss: Salanfe
Höhenlage: 1925 m
Besitzer: Salanfe SA
Typ: Gewichtsstaumauer (42 Blöcke)
Bauphase: 1947-1953
Höhe: 52 m
Länge der Bekrönung: 615.65 m
Volumen der Sperre: 230 000 m3
Volumen des Stausees: 40 mio m3
Fläche des Stausees: 1.8 km2

Konsequenzen des Baus

Betroffene Landschaften:
Hochebene von Salanfe, seit Jahrhunderten als geräumige Weide genutzt (Platz für 500 Tiere)

Betroffene Gebäude:
Etwa 25 Alphütten
Kapelle
Zwei Hotels: Hôtel Pension des Dents du Midi und Auberge de Salanfe

esense GmbH